1981:
...scheitert die 1. Seniorenmannschaft als Bezirksmeister knapp bei den Aufstiegsspielen zur Verbandliga. Bei den Landesmeisterschaften der Junioren und Senioren wird Silke Baller Landesmeisterin im Einzel und gewinnt alle Ranglistentumiere.

1982:
...wechselt Silke Baller zum VfB Lübeck in die 2. Bundesliga.

1983:
... wird Maik Hintze Landesmeister im Schüler- und Jungeneinzel und
Erster in der Rangliste und wird zusammen mit Reinhard Marks mehrfach als
Auswahlspieler des SHBV eingesetzt.

1984:
...steigt unsere erste Mannschaft in die Verbandsliga auf.

1985:
...wird Reinhard Marks Landesmeister der B-Jugend.

1986:
...wird unsere Schülermannschaft Bezirksmeister und Vizelandesmeister.
Reinhard gewinnt auf den Landesmeisterschaften der A-Jugend im Doppel und Mixed
und wird mit Klaus Dienerowitz in die Landesjugendauswahl berufen.

1987:
... steigt Team I von der Verbandsliga in die Landesliga auf. Auch Reimer Femerling
beendet seine Amtszeit nach 10 Jahren und neuer Abteilungsleiter wird Andreas
Springer, der mit einem Verjüngungsprozeß die erfolgreiche Arbeit fortsetzt.
Erstmals wird zur Weihnachtszeit das Fun-Turnier "Christmas-Cup" im
TSV Altenholz ausgetragen mit Christoph Lang als Sieger. Reinhard Marks und
Klaus Dienerowitz werden doppelte Landesmeister in U18 beziehungsweise U14 im
Einzel und Doppel und erkämpfen sich auf der norddeutschen Rangliste den 4.
bzw. 2. Platz im Einzel. Klaus qualifiziert sich in allen drei Disziplinen für die deutsche Rangliste.

1988:
...steigt unsere 2. Mannschaft in die Bezirksliga auf Arne Baganz
gewinnt mit Klaus Dienerowitz die Landesrangliste im Doppel, Klaus gewinnt
zudem noch im Einzel und Mixed. Andreas Springer und Tim Femerling geben die
satirische Zeitschrift "BAD" heraus, von der bis 1990 neun Ausgaben
erscheinen. Erstmals tritt die Badmintonabteilung mit 5 Seniorenmannschaften an.
Badminton als Extremsportart: der Iron-Man of Badminton mit dem Modus "Jeder gegen jeden
bis 100 Punkte" wird ausgetragen. Uschi Albrecht gewinnt den Christmas-Cup. Silke Kraus
kehrt vom VfB Lübeck zurück.

1989:
...wird das Ziel der 1. Mannschaft, in der Landesliga auf Platz 1 zu landen
und an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga teilzunehmen, aufgrund zahlreicher
Ausfälle von Stammspielern/innen nicht erreicht.


1990:

...übernimmt Andreas Springer das Jugendtraining.

 
weiter zur Historie 1991 - 2000