Bereits am Freitagnachmittag reisten die ersten Altenholzer nach Kappeln, um dort am Mixedwettbewerb teilzunehmen. Fürs Finale (Spielbeginn 01:30 Uhr nachts) reichte es glücklicherweise für keine Altenholzer Paarung, so dass zur Doppelkonkurrenz am Samstagmorgen wieder alle mehr oder weniger ausgeschlafen in der Halle standen. Im Laufe des Tages verletzte sich Tanja an der Seite ihrer Doppelpartnerin am Knie und musste in der Folge das Turnier abbrechen. Ganz schmerzhaft für Tanja und ihr Team, insbesondere in Hinblick auf die bald beginnende Saison. Für die anderen Doppelpaarungen reichte es zu ausreichenden bis guten Leistungen bevor im Anschluss eine mächtige Party gefeiert wurde, an der auch Tanja wieder teilnehmen konnte. Wie es mit ihrer Verletzung weitergeht, wird sich im Laufe der nächsten Tage zeigen. Alle wünschen selbstverständlich gute Besserung!!!

Ergebnisse:

Mixed:

Schiller/ Irrgang – Aus in der Gruppe
Mumm-Rothhardt/ Deutschmann – 1/16-Finale
T. Paulsen/ Mernke – 1/8-Finale

Doppel:

Irrgang/ Janz – Aus in der Gruppe
T.Paulsen/ Klasen – Aufgabe nach Verletzung in der Gruppe
Plietzsch/ Deutschmann – 1/8-Finale
Mernke/ Städler – 1/8-Finale
Piegler/ Rohn (C-Klasse) – Aus in der Gruppe

Vollständige Ergebnisse findest Du auf www.ostseeopen.de.

Am kommenden Freitag beginnen die Ostsee X.B. Open mit der Mixed-Disziplin, in welcher die Paarungen Tanja Paulsen/ Ali Mernke, Annika Rohn/ Gunnar Gloe, Katrin Schiller (Farmsener TV)/ Alex Irrgang und Katharina Mumm-Rothhardt (BW Wittorf)/ Leif Deutschmann antreten. Während man noch nicht weiß in welche Richtung es für das Mixed Rohn/Gloe in der C-Klasse geht, erhoffen sich Schiller/Irrgang und Mumm-Rothhardt/ Deutschmann einen Einzug in die Hauptrunde. Für T.Paulsen/ Mernke soll es weiter, zumindest bis ins Viertelfinale, gehen.

Am Samstag beginnt dann der traditionell am stärksten besetzte Doppelwettbewerb. Auch hier kann die Richtung für Rohn/ Piegler (Hamburger Turnerschaft) noch nicht bestimmt werden. Plietzsch/ Deutschmann und Irrgang/ Janz (irgendwie immernoch Altenholz) erhoffen sich einen Vorstoß ins Achtelfinale, wobei für Städler/ Mernke und T. Paulsen/ Klasen (BV Gifhorn) je nach Auslosung eigentlich alles möglich ist.

Aufgrund einer folgenden Playersparty am Samstagabend verzichten alle Altenholzer Akteure sinnvollerweise auf eine Teilnahme auf den Einzelwettbewerb am Sonntag.
Weitere Infos gibt es auf www.ostseeopen.de

Bereits seit ca. 2 Monaten läuft in Altenholz die Saisonvorbereitung. Jeden Montag stehen beide Mannschaften bis zu 3 Stunden in der Halle und trainieren. Vorbereitet und geleitet wird das Training von Teamcaptain Sascha. Schwerpunkte liegen in Dauerballwechseln, Aufschlag- und Returnübungen sowie das Erreichen eines angemessenen Fitnesslevels.
Am Wochenende um den 16./17. August fand ein gemeinsames Trainingswochenende statt, indem insgesamt 4 Einheiten bewältigt wurden. Samstagabend wurde dann zur Halbzeit bei griechischem Essen und später einem Bier zusammengesessen.  Ob das fleißíge Traning auch fruchtet, soll in den Saisonvorbereitungsturnieren abgeprüft werden. Hierfür stehen das „Wittorf Team Masters“ am 23. August, die X.B. Open am darauf folgenden Wochenende und die 1. Landesrangliste am 6./7. September an, bevor nur eine Woche später dann die ersten wegweisenden Punktspiele stattfinden.

Beim ersten Vorbereitungsturnier der Saison trat der TSV Altenholz aufgrund der Absagen von Alexander Irrgang (auf Reisen), Nils Lemke und Tanja Paulsen (beide krank) mit nur einem Team an. Es spielten Sascha Plietzsch, Jendrik Städler, Alex Mernke, Leif Deutschmann und Simone Peters in der höchsten Spielklasse des Turniers. Um 10 Uhr startend wurden gegen den PSV Bremen und den VFL 93 Hamburg zwei Siege eingefahren. Lediglich die Bundesliga-Mannschaft aus Wittorf war zu stark und man verlor 1:3. Insbesondere wenn man bedenkt, dass sämtliche Herrendoppel (selbst gegen Wittorf) gewonnen wurden und der PSV kommender Gegner in der Oberliga sein wird, darf man mit dem ersten Test der Saison wohl durchaus zufrieden sein. Ein besonderer Dank geht an Katrin Schadlowski, welche im letzten Spiel des Turniers für Simone Peters einsprang und so das 4:0 gegen Hamburg ermöglichte. Am kommenden Freitag beginnen die Ostsee X.B. Open,  bei denen Annika Rohn, Tanja Paulsen, Alex Irrgang, Jendrik Städler, Alex Mernke und Leif Deutschmann im Altenholzer Dress dann zum zweiten Saisontest antreten werden.

Zur neuen Saison wird in neuen Farben gespielt: Zu günstigen Konditionen konnten schwarze Aufwärmshirts und -pullover mit Vereinslogo und Schriftzug eingekauft werden. Ebenfalls gibt es neue Spielkleidung. Mit einem gelben Yonex-Funktionsshirt zeigt sich der TSV künftig nicht nur einheitlich in Vereinsfarben, sondern tragen die Spieler auch atmungsaktive Funktionsware. Ein besonderer Dank geht hiermit an die Bezugspartner "Teamsport Friedrichsort" und "Sport-Klauer".